Prüfung

 

Die Vorbereitungen auf Prüfungen sind super, denn Sie helfen Dir, dass Du Dein Yoga Wissen integrierst, fit wirst in der Yoga Praxis ,  Kompetenz erwirbst und sicher wirst. Und es fühlt sich hinterher richtig gut an, erfolgreich eine Prüfung bestanden zu haben. Ein Grund zu feiern!!

 

Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss ist die regelmäßige Teilnahme an allen Terminen Deiner Yogalehrer Ausbildung, das Durchführen der Hausarbeiten, das regelmäßige Treffen und Üben mit Deinen MitschülerInnen und das Leiten von Lehrproben unter Supervision im Verlauf der gesamten Ausbildung.

 

Sowohl die einjährige als auch die zweijährige Yogalehrer Ausbildung schließt mit einer praktischen und einer schriftlichen Prüfung ab.

 

Praktische Prüfung

Du führst mit Deinen Mitschülern sogenannte Lehrproben durch und leitest unter Supervision eine bzw. mehrere Yogastunden.

 

Schriftliche Prüfung

Es wird während der Yogalehrer Ausbildung immer wieder mal ein kleines Quizz geben, damit Du weißt, wo Du stehst. Am Ender der Ausbildung steht eine schriftliche Prüfung.

 

Das erfolgreiche Bestehen sowohl der praktischen als auch der schriftlichen Prüfung bildet die Basis für Deinen erfolgreichen Abschluss und die Erteilung eines Zertifikats zum Yogalehrer.