Karma I

 

Karma ist ein Wort des Sanskrit कर्म karman und bedeutet „Wirken, Tat, Handlung“.

 

Die Karma-Lehre ist ein integraler Bestandteil des Vedanta und des Buddhismus. Karma in seiner Tiefe zu verstehen, bedeutet die Mechanismen des Lebens und das Rätsel des Universums zu verstehen.

 

mehr lesen

Das Gesetz des Karma

Das Gesetz des Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung.

 

Karma ist ein absolut neutrales, universelles Gesetz und durchdringt alle Aspekte unseres Körpers, unserer Persönlichkeit, unserer Beziehungen, alle Ebenen unserer menschlichen Erfahrungen.  Karma wirkt wie ein absolut präziser Mechanismus, der diese Exitenz  wie ein exaktes Uhrwerk regiert,  in dem alle Menschen, Tiere, Wesen und Ereignisse zu einer ganz bestimmten Zeit zu einer Erfahrung miteinander verbunden und auch wieder getrennt werden.

 

Karma ist neutral - Karma ist weder gut noch schlecht. Es ist einfach ein Wirkmechanismus, dem die gesamte Schöpfung unterworfen ist.

 


mehr lesen