Wirkung Asanas

 

Asanas - bestimmte Körperhaltungen im Yoga -  zielen darauf ab, unbewusste Konditionierungen des Körper-Geist-Systems zu lockern. Blockaden können sich sanft auflösen. Asanas helfen uns, mehr Bewusstheit für unseren Körper zu entwickeln. Sie helfen uns,  unsere Wahrnehmung mehr und mehr zu erweitern, sensibler, intuitiver für uns selbst, unser Leben und die Menschen in unserem Leben zu werden. Wir können damit nicht nur unsere Gesundheit positiv beeinflussen. Wir bekommen Zugang zu mehr geistiger Klarheit und emotionaler Balance.

 

Wenn Asanas achtsam, meditativ, regelmäßig und richtig ausgeführt werden, dann lösen sie körperliche und energetische Blockaden auf, harmonsieren die Energien, halten den physischen Körper länger jungendlich, verbessern die Widerstandskräfte des Körpers, regulieren Nervensystem und Hormonsystem, fördern Durchblutung, Zellernährung und Zellerneuerung, stärken die natürlichen Selbstheilungs- und Selbsregenerationskräft des Körpers. Sie fördern einen gesunden Schlaf und innere Harmonie. .

 

Asana und Pranayama - bewusste, achtsame und langsame Atmung - gehen im Yoga immer Hand in Hand.

 

mehr lesen