Yoga für Weltfrieden



Warum Yoga zum Weltfrieden beitragen kann


Osho, einer der größten Mystiker unserer Zeit, sprach immer wieder darüber, dass es die „Geburt des Neuen Menschen“ braucht, damit die Menschheit eine Chance hat zu überleben. Osho selbst hat Yoga nie ins Zentrum seines Wirkens gestellt. Er gab den Menschen die Meditation und machte Meditation auf der ganzen Welt so populär, dass er damit eine weltweite Massenbewegung auslöste.  Meditation wurde hipp.




mehr lesen 0 Kommentare

Wahrer Frieden kommt von innen


Psychische Erkrankungen werden laut neuesten Untersuchungen zu einem Massenphänomen, so berichten die Medien.


Gemäß einer Statistik der Techniker Krankenkasse (TK) stieg die Zahl der Fehltage wegen psychischer Erkrankungen von 2000 - 2013 um 75 Prozent, wie die "Bild"-Zeitung berichtete.

 

Den Informationen zufolge seien bei den rund acht Millionen Versicherten der TK psychische Diagnosen der Grund für jeden sechsten Krankheitstag. Während der allgemeine Krankenstand 2012 nur um 1,4 Prozent zugenommen habe, seien die Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen um 5,7 Prozent angestiegen, meldete „Die Welt“.

mehr lesen 0 Kommentare