die Diamant Yogalehrer Ausbildung Nürnberg

Diamant Yogalehrer Ausbildung


Eternal cosmic life principles


Die Diamant Yogalehrer Ausbildung Nürnberg vermittelt Dir das tiefste Geheimnis der Menschheit, die ewig gültigen Prinzipien des Lebens. Sie sind universell gültig, die Basis allen Lebens.  Dieses Wissen zu kennen ist der 1.Schritt, dieses Wissen zu verstehen ist der 2. Schritt, dieses Wissen im täglichen Leben anzuwenden ist der 3. und alles entscheidende Schritt, wenn wir das uns von unserem Schöpfer gegebene einzigartige Leben zu unserem höchsten Wohl in allen Lebensbereichen gestalten wollen.

 

Dies geht nicht von heute auf morgen. Ich erachte den Zeitraum eines Jahres, welche diese Ausbildung umfasst, als realistisch, um solide Grundlagen zu legen.

Awaken into your soul's potentials


Yoga ist die Wissenschaft der Seele, des Geistes, des Lebens. Yoga ist nicht Körperübungen. Dies ist ein großes Mißverständnis. Du bist göttliches Bewusstseins in einer menschlichen Form.  In Deiner Seele wartet grenzenloser Reichtum darauf, von Dir erweckt zu werden.

 

How to use your creative mind


Das größte Geschenk, das dem Menschen vom Schöpfer gegeben wurde ist sein schöpferischer Geist. Ihn richtig zu nutzen ist eine große Kunst. Der richtige Gebrauch entscheidet darüber, wie und was wir in unserem Leben erfahren.

 

Eine Asana wirkt positiv auf Deinen Körper, sie wird jedoch Dein Leben nicht verändern. Denn Du bist nicht der Körper, Du bist eine Seele, die einen Körper hat. Alle Heilung, aller Fortschritt liegen in der Kraft Deiner Seele und Deiner Gedanken. Der Geist ist Deine stärkste Kraft, und er muss richtig kultiviert werden, um seine positive Kraft freizusetzen. Die Funktionsweise des Geistes ist untrennbar mit den kosmischen Gesetzen verbunden, worüber kaum jemand Kenntnis hat. Das lernst Du in dieser  Diamant Yogalehrer Ausbildung.

Yoga for Life


  • Unter den einzelnen Modulen findest Du die Ausbildungsinhalte, die in den jeweiligen Ausbildungsabschnitten vermittelt werden, weiter unten eine Gesamtübersicht.

Empower yourself


Die Diamant Yogalehrer Ausbildung zielt in erster Linie darauf ab, Dir das selbstermächtigende Wissen und Know-How des Yoga zu vermitteln auf der Basis von Erkenntnis, Wissen, Achtsamkeit, Meditation, Selbstver-Antwortung,  Selbstreflexion, Erweiterung von Bewusstsein, innerem Wachstum, eigenständigem Lernen.



Ganzheitliche Yogalehrer Ausbildung  400 h

Ziel der Diamant Yogalehrer Ausbildung

1.  Mein Ziel mit dieser ganzheitlichen Yogalehrer Ausbildung ist es, dass Du in Deinem Herzen und Deiner Seele weißt, wer Du wirklich bist,  Deinen angeborenen, inneren Reichtum erkennst und durch die Kenntnis der universellen Lebensprinzipien ein gesundes, erfüllendes Leben für Dich erschaffen kannst.

 

2. Dass Du durch Deine eigene Erfahrung die Seelen der Menschen durch  Yoga Kurse und Yoga Worshops berührst  und ihnen den Weg zur ihrer angeborenen Kraft, Selbstheilung und Entfaltung aufzeigst.

 

Die Ausbildung ist in 4 Modulen aufgebaut:

  • Yogalehrer 100 Stunden
  • Yogalehrer 200 Stunden
  • Yogalehrer 300 Stunden
  • Yogalehrer 400 Stunden

und kann jeweils aufbauend pro Modul von Dir gebucht werden wahlweise

  • 4 x 3 Wochenenden (1 Modul umfasst 3 Wochenenden) = insgesamt 12 Wochenenden über 1 Jahr
  • 4 x 8-tägige Intensivblöcke (1 Modul umfasst 8 Tage) verteilt über etwas weniger als 1 Jahr



Teilnahmebedingungen

 

Mindestalter 24 Jahre

Mindestens 1 Jahr Teilnahme an Yoga-Kursen und Meditation

100 % Teilnahme an allen Stunden

Erfüllen von Hausaufgaben

Keine Einnahme von Psychopharmaka

Du übernimmst Verantwortung für Dich und holst Dir therapeutische oder professionelle Hilfe bei grundsätzlich belastenden, unverarbeiteten psychologischen Komplexen.

 

Bitte mitbringen

  • Weiße lange Hose
  • Weißes T-Shirt mit Armen/Pullover
  • Weiße Socken
  • Decke
  • Schreibzeug
  • Eigene Yogamatte (aus hygienischen Gründen)
  • Ein offenes Herz, einen offenen Geist, Selbstverantwortung, mentales und emotionales Vermögen  die vermittelten Inhalte zu verstehen und Bereitschaft, innerlich an Dir zu arbeiten

Teil der Gesamtausbildung

 

Die Ausbildung findet nicht nur in den Ausbildungseinheiten, sondern insbesondere in der Zeit dazwischen statt. Die Zeit zwischen den Ausbildungseinheiten ist mit Selbstreflexion, Praxis, eigenständigem Vertiefen und Integration des Lehrstoffes, Üben, Unterrichten und Hausarbeiten bewusst in den Gesamtprozess der Ausbildung eingebunden.

 

 

 

Regeln

5 Min. vor Beginn Stille im Seminarraum.

Keine Zigaretten, Alkohol, Drogen während der Ausbildungseinheiten.

 

 

Vorbereitende Pflicht-Literatur

Autobiografie eines Yogi/Yogananda



Das solltest Du noch wissen

Ich liebe Tiere und liebe, mit ihnen zu leben, deshalb habe ich Wohnen & Arbeiten seit 2006 verbunden. Hier gibt es eine Inkarnation von Liebe und Sanftmut in Form einer Golden Retriever Hündin, Joya. Meine geliebten Katzen Shiva und Shakti leben auch hier, verstecken sich aber meistens, um ihre Ruhe zu haben.



Das musst Du unbedingt wissen:

Es wird ein ganzheitlicher fürs gesamte Leben praktischer Yoga vermittelt, der über "Asana-Stile", "Yoga auf der Matte", "Wellness-Feierabend-Yoga" und  "Yoga Philosophie" hinausgeht. Yoga ist in erster Linie ein innerer geistiger Entwicklungsweg zur Erweckung unserer Seele in ihre innewohnenden Kräfte. Diese Yogalehrer Ausbildung ist nicht nur Lernen von Wissen und Üben von Asanas und Pranayama sondern schließt auch mitunter intensive innere Prozesse ein, die du als herausfordernd empfinden kanst.  Dein persönlicher Ausbildungserfolg wird davon abhängen, wie viel Zeit, Energie, Bereitschaft und Einlassen auf inneres Wachstum Du zu investieren bereit bist.

 

Es liegt in deiner Verantwortung, ob du dich nicht nur körperlich sondern insbesondere mental und psychisch in der Lage fühlst, an dieser Ausbildung teilzunehmen und dich auf diese fundamentalen inneren Prozesse einzulassen.

 

Ausbildungs Curriculum


Yoga Psychologie

Du lernst durch das Studium der Yoga Psychologie den Menschen und die gesamte Schöpfung vollkommen neu zu sehen und findest einen Zugang, Konditionierungen zu erkennen, Deine Gedanken und Emotionen bewusst zu steuern. Yoga Psychologie zieht sich durch die gesamte Ausbildung.


Karma wirklich verstehen

Du lernst verstehen, was Karma wirklich bedeutet, welchen Einfluss es auf Dein Leben hat, wie alle Erfahrungen und Beziehungen miteinander synchronisiert sind und wie Du durch die bewusste Arbeit mit Deinem Unterbewusstsein einen machtvollen Zugang für innere Transformation erhältst.


Ayurveda Grundlagen

Yoga und Ayurveda wurzeln in Vedanta und der ganzheitlichen Sicht von Svastha (Gesundheit). Du lernst die Grundlagen des Ayurveda mit dem Verständnis der Doshas und einer ganzheitlich gesunden Lebensweise.


YogalehrerIn werden

Schritt für Schritt wirst Du während der gesamten Ausbildung darin unterstützt, in Deine neue Rolle als YogalehrerIn hineinzuwachsen. Die Grundlagen sind die Bereitschaft, ein neuer Mensch zu werden. Verständnis, Erkenntnis, Nähe zu Deiner Seele, Leben aus Deinem Herzen, Weite in Deinem Geist. Deine Ziel sind Freiheit, permanente Entfaltung, Liebe, Leadership, anderen Menschen auf deren Lebensweg aus Deinem Herzen und Geist zu helfen. Deshalb  reflektierst Du dich selbst, Du transformierst Dein Unterbewusstsein. Du weißt, dass Transformation nur durch tägliche Praxis möglich ist. Du bist bereit, diesen Preis zu zahlen.  Du weißt, dass "YogalehrerIn" kein Titel ist sondern ein Seinszustand, der im ewigen Seminar des täglichen Lebens verwirklicht werden muss.

 


Detaillierte Inhalte

Die detaillierten Inhalten findest Du unter den jeweiligen Modulen.

Hatha Yoga

Achtsamkeit. Upa Yoga. Die wichtigsten Asanas mit ihren verschiedenen Erweiterungen und Variationsmöglichkeiten, Surya Namaskar, Pranayama, Kriyas, Bandhas, Kundalini Yoga, Physiologie & Yoga Psychologie:

  • Stärkung des Körpers
  • Verbesserung ganzheitlicher Gesundheit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Harmonisierung des Nervensystems
  • Harmonisierung des Energiesystems
  • Stabilisierung von Körper, Mind, Emotionen, Energiesystem
  • Regeneration
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses
  • Ganzheitliche Balance, Entspannung, Wellbeing
  • Innerer Frieden

Anatomie, Physiologie, Pathologie

Umfangreiche Unterlagen der Grundlagen des Wunderwerks Mensch, Anatomie, Physiologie, Pathologie. Diese studierst Du im Selbststudium, damit uns alle Zeit für das Wesentliche der Yogalehrer Ausbildung zur Verfügung steht.


Vedanta Anatomie & Physiologie

Feinstoffliche und energetische Anatomie des Menschen mit seinen Nadis (Energiebahnen), Koshas (Hüllen) und Chakras (Energiezentren)..


Gesundheit & Krankheit

Svastha ist der natürliche, harmonische Zustand. Was ist die Ursache von Krankheiten? Du lernst Ursachen zu verstehen:

  • energetische Ursachen
  • emotionale Ursachen
  • geistige Ursachen

Meditation

Meditation ist neben Deiner Atmung und Deiner Nahrung das Wichtigste in Deinem Leben.  Meditation ist die Basis für Deine Meisterschaft im Leben. Nur durch Meditation kannst Du in Kontakt kommen mit Deinem Sein und einer Kommunikation mit der Universellen Intelligenz.


Metaphysik des Geistes

"Deine Gedanken erschaffen dein Schicksal. Ändere Deine Gedanken und Du änderst Dein Schicksal". Das Verstehen der Metaphysik des Geistes zieht sich durch die gesamte Ausbildung und bildet den Kern der Ausbildung. Dieses Verständnis ist der Schlüssel überhaupt für unsere gesamte menschliche Erfahrung.


Die Universellen Gesetze

Die Metaphysik des Geistes ist direkt mit den Universellen Gesetzen verbunden. Erst die Kenntnis, wie diese Gesetze funktionieren und wie wir diese Gesetze richtig anwenden können, gibt uns den zentralen Schlüssel für unser Schicksal in die Hand. Für ein gesundes, glückliches und zutiefst erfüllendes Leben.



Werde eine heilsame Kraft

 

 

In dem Du Menschen hilfst, hilfst Du Dir selbst, denn Dein Leben bekommt mehr Sinn und Erfüllung.

 


MUST KNOW

97 % der an einer Yogalehrer Ausbildung Interessierten haben vorher an mehr oder weniger Yogakursen teilgenommen oder youtube-Videos angeschaut, die nur auf Asanas ausgerichtet sind. Nur 3 % der Interessenten hat bereits Erfahrung in Meditation und innerer Bewusstseinsarbeit an sich selbst durchgeführt. 97 % der Menschen haben deshalb falsche Vorstellungen von Yoga und einer Yogalehrer Ausbildung, wollen "mehr" über Yoga erfahren haben aber gleichzeitig die begrenzte Vorstellung und Erwartungs, dass sie in erster Linie mehr über die Asanas lernen. Eine Asana ist eine Körperübung, doch Yoga ist keine Methode von Körperübungen. Dann wäre Yoga nur Gymnastik. Und Yoga ist nicht Gymnastik und keine Akrobatik. Der Mensch ist nicht der Körper. Der Mensch hat einen Körper. Der Mensch ist Geist - Spirit.

 

Yoga ist in aller erster Linie Verstehen und Verwirklichen, wer der Mensch wirklich ist  und wie er den richtigen Gebrauch macht von seinem wundervollen schöpferischen Geist, der dem Menschen vom Schöpfer gegeben wurde. Yoga vermittelt  universelles, praktisches Wissen, um die im menschlichen Geist schlummernden Schätze und Möglichkeiten zu erwecken und daraus das Leben so zu gestalten, das es ein Ausdruck dessen ist, was wir wirklich leben wollen ... in diesem Leben. Dies ist ein innerer, individueller, geistiger Prozess. Kein Körperlicher. Kein Philosophischer. Und dieser Weg erfordert tiefe innere Auseinandersetzungsprozesse mit deinem eigenen Geist. Du musst deinen eigenen Geist in Besitz nehmen. Dein göttliches Erbe. Das ist echte Entfaltung.

 

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Du "nur" Körperübungen lernen möchtest, wenn Du Deine Potentiale gar nicht weiter entfalten willst, wenn Du "nur" einen Schein haben willst, wenn Du einfach nur Geld mit Yoga verdienen willst. Doch dann ist diese Ausbildung nicht die richtige für Dich. Es gibt zahlreiche Yogalehrer Ausbildung auf dem großen Markt, wo du nur Asanas und immer wieder neue "Yogastile" lernen kannst, wenn du dies möchtest. Hier ist das nicht der Fall. Hier lernst du viel, viel mehr.

 

Diese Yogalehrer Ausbildung vermittelt dir unbezahlbar wertvolles Wissen, die tiefsten Geheimnisse des Lebens, die ich durch tiefes inneres Erforschen, durch tiefe, herausfordernde, lebensverändernde Ereignisse und das Ergründen des "Warum und Weshalb" und "Wie funktioniert dieses Leben" über Jahrzehnte zusammengetragen habe. Und glaube mir: Ich wünsche mir, ich hätte nur einen Lehrer unter den vielen Lehrern, Therapeuten, Coaches, Beratern, die ich hatte, gehabt, der mir diese fundamentalen, essenziellen Wahrheiten zum Anfang meines Lebens gesagt hätte. Mein Leben wäre anders verlaufen. Den Menschen dieses lebensverändernde Wissen nicht nur zu geben sondern verständlich zu erklären, das ist der tiefste Motor meiner Seele für diese unvergleichbare, in ihrer Art einzigartige Yogalehrer Ausbildung.

 

Diese Ausbildung ist nicht für mich geeignet

  • Ich will mich nur in den Unterricht setzen und zuhause nichts machen
  • Ich will keine Hausaufgaben machen
  • Ich will mich zuhause nicht mit dem vermittelten Wissen auseinanandersetzen
  • Ich will keine Lehrprobe vorbereiten und auch keine halten
  • Ich will mich überhaupt nicht tiefer auseinandersetzen
  • Ich wil einfach nur Körperübungen, alles andere interessiert mich nicht
  • Ich will nicht meditieren
  • Ich will mir zuhause keine Zeit nehmen für mich selbst und deshalb räume ich mir auch keine Zeit für tägliche Meditation, Studium, Reflektion, Verinnerlichen ein
  • Ich habe überhaupt kein Interesse mich mit meiner Seele und den in meinem Unterbewusstsein gespeicherten Konditionierungen und Mustern zu beschäftigen
  • Ich will auch überhaupt nicht darüber nachdenken, was ich wirklich will im Leben
  • Ich will einfach nur die ganze Zeit Freude haben und chillen
  • Ich will mich nicht mit den Themen Leben & Tod auseinandersetzen
  • Ich will mich auch nicht mit Krankheitsbildern auseinandersetzen
  • Ich mag mir meine Kritiksucht nicht anschauen und auch nicht aufgeben
  • Ich habe keinerlei Motivation Verantwortung für mich selbst, mein Denken, mein Handeln, meine Entscheidungen zu übernehmen
  • Yoga ist für mich nur Fitness, Wellness, Körperübungen, mehr nicht, und mehr will ich nicht
  • Ich will einfach nur Körperübungen und dann einen Schein, damit ich ganz schnell Kurse geben und damit Geld verdienen kann
  • Ich erwarte, dass mir alles präsentiert wird und ich nichts dafür tun muss, um zu verstehen, anzuwenden, zu wachsen
  • Ich bin Null an Wachstum interessiert
  • Ich liebe es zu kritisieren, zu nörgeln, negativ zu sein, schlecht und falsch über Andere zu reden, gerne auch im Internet und sehe keinen Grund, daran etwas zu ändern.
  • Ich muss schon von Berufs wegen Mitgefühl aufbringen, ich bin nicht daran interessiert, Yoga als einen Weg der Liebe zu sehen und Liebe, Verständnis und Mitgefühl für MitschülerInnen aufzubringen.

Diese Ausbildung könnte eventuell für mich geeignet sein

  • Ich fühle ein tiefes Verlangen in mir, das Leben, das mir von meinem Schöpfer geschenkt wurde, wirklich zu verstehen
  • Ich will wissen, wer ich wirklich bin
  • Ich möchte ein tieferes Verständnis, der in mir wirkenden Kräfte erwerben und wie ich sie für mich nutzbar machen kann
  • Ich will ein tieferes Verständnis der allem Leben zugrunde liegenden Kräfte und Wirkmechanismen für meine eigene seelische und persönliche Entfaltung erwerben und mich damit auseinandersetzen
  • Ich will wissen, warum ich hier bin
  • Ich will Yoga in seiner wahren Bedeutung in mir selbst erfahren, als einen ganzheitlichen Weg, der mich auf allen Ebenen meines Wesens wachsen lässt
  • Es ist für mich vollkommen selbstverständlich und klar, dass ich mich zuhause mit dem vermittelten Wissen mental,  emotional und praktisch auseinandersetze,  wenn ich eine Yogalehrerin/ein Yogalehrer werden will
  • Es ist für mich vollkommen selbstverständlich, dass innere Auseinandersetzungsprozesse mit meiner Seele, mit meinen Mustern, mit inneren Konditionierungen, mit meinem Geist die Grundlage und Voraussetzung sind, wenn ich wachsen will, Yoga leben will und später als YogalehrerIn arbeiten will. Denn LehrerIn sein bedeutet ein hohes Maß an Verantwortung, weil Menschen von mir Führung erwarten. Und ich weiß, dass "Führen" im Yoga unendlich viel mehr ist, als Körperübungen anzuleiten. Viel, viel mehr.
  • Ich verstehe, dass alle Verantwortung in mir liegt, und ich übernehme gerne Verantwortung für mich selbst. Ich kritisiere weder mich,  Mitschüler noch Lehrer aus meinen inneren konditionierten Mustern heraus
  • Ich möchte die tiefen Geheimnisse des Lebens entdecken. Als Grundlage meines Lebens, damit ich dieses Leben wirklich verstehe, damit ich meine vom Schöpfer gegebenen inneren Kräfte und Reichtümer entfalten kann. Damit dieses Leben wirklich ein zutiefst erfüllendes von Sinn durchdrungenes Leben sein kann
  • Ich weiß, dass ich alles erst in mir erfahren haben muss, bevor ich eine Yogalehrerin/ein Yogalehrer sein kann, denn ich muss wissen, wovon ich rede
  • Mein Verständnis von Yoga ist umfassend. Ich reduziere Yoga nicht auf reine Körperübungen
  • Ich möchte später ganzheitliche Yogakurse geben, um positive Samen zu säen, damit die Menschen ihre wahren Kräfte nutzen können, die tief im Innern schlummernd auf deren Entfaltung warten. Dafür muss ich auch meine entfalten
  • Ich bin bereit, einen positiven Geist zu kultivieren
  • Ich bin bereit, respektvoll mit meinen Mitschülern, meinem Lehrer und späteren Schülern zu kommunizieren
  • Ich unterlasse deshalb Verleumdung, üble Nachrede, Unwahrheiten

Yogalehrer 100 Stunden

Yogalehrer 200 Stunden

Yogalehrer 300 Stunden

Yogalehrer 400 Stunden

Download Yoga Mini E-Book