Angelika Maria Häbel

Heilpraktikerin, Yogalehrerin, Coach. Lehrerin, Menschenliebhaberin, moderne Mystikerin.

 

 Was mich, den Verlauf meines Lebens und meine Vision in dieser Welt zutiefst prägt:

  • meine angeborene erweiterte Wahrnehmung
  • das Licht, das ich mit circa 28 Jahren in meinem Herzen wahrnahm, dass meine Kraft in meinen inneren Gaben liegt und ich den Menschen das Göttliche näher bringen will
  • mein innewohnendes Bedürfnis, Weisheitswissen durch Bildung weiterzugeben
  • mein Erwachen in meine wahre Wesensnatur und die damit verbundende totale Transformation meines gesamten Lebens
  • Ich weiß, wer ich wirklich bin, ich weiß, wie es sich anfühlt "anzukommen", ich kenne das innere Gefühl,  echter und dauerhafter Erfüllung. Alles ist einzig Liebe.
  • Es gibt für mich nur eines, dem ich mich bis ans Ende meines Lebens verpflichte: Menschen zu helfen, den größten Schatz ihres Lebens zu erkennen -  ihre göttliche Natur - und wie sie  bewusster Schöpfer ihres so einzigartigen Lebens nach ihren eigenen Vorstellungen werden -  gesund, voller Freude  und total erfüllt.

Frei von Religion. Frei von Philosophie. So frei, wie das Leben selbst. Einfach Wahrheit.

 

Ein Blick auf meine frühere Tätigkeit:

1990 Heilpraktikererlaubnis Gesundheitsamt Nürnberg

1990 Beginn Seminare als Reiki-Meisterin und Reiki-Lehrerin

1992 - 2003 Seminarleiterin VHS Fürth, Lauf, Nürnberg, Schwabach, Ansbach,  Siegen (Shiatsu, Fußreflex, Cranio, Tanzmeditation, Meditation, the work)

1995 Leiterin Shiatsu Zentrum Nürnberg (Shiatsu- & TCM-Ausbildungsinstitut, Reiki-Seminare)

1999 Leiterin Institut für EnergieHeilweisen (Ausbildungsinstitut für Shiatsu, TCM,  Geistiges Heilen, Feng Shui, Life Coach)

2003 - 2006 Dozentin an den Pracelsus Heilpraktikerschulen Nürnberg, Augsburg, Regensburg, München

2004 Leiterin Satyaleela Instiut (Satsang, Yoga, Ausbildungsinstitut für Shiatsu, TCM, Ayurveda, Dorn-Breuss, Fußreflex, Massagetherapeut, Life Coach, EFT)

2016 Yoga For Life - Für eine ganzheitliche Entwicklung des Menschen

 



Mutti, Danke für mein Leben

Das ist meine geliebte Mutti, Henriette Elisabeth Müller. Sie verließ ihren Körper am 04.04.2018. Ich verdanke ihr mein Leben, denn durch ihren Körper und ihr Sein kam ich auf diese Welt.

 

Die letzten Jahre vom 19. September 2012 bis 30. März 2018, bis einen Tag vor ihrem Geburtstag, lebten wir zusammen. Es war eine herausfordernde Zeit, doch ich bereue keine einzige Minute. Ich würde es immer wieder genau so machen. Und diese Zeit mit ihr war viel zu kurz. Ich habe sie sehr tief geliebt, und diese tiefe Liebe wird mich für immer mit ihr verbinden bis in die Ewigkeit.

 

Meine geliebte Mutti, ich vermisse Dich und würde Dich so gerne wieder in den Arm nehmen, Dich berühren, Dich massieren. Das habe ich so gerne gemacht.  Ich weiß, da wo Du jetzt bist, da geht es Dir gut.

Aus tiefstem Herzen Danke für alles