Warmes Frühstück

Warmes Frühstück  - Leckerer, wärmender Getreidebrei

 

Im Ayurveda und der Chinesischen Medizin werden  warme Mahlzeiten bevorzugt, auch das Frühstück sollte warm sein. So beginnt der Start am Morgen mit einem leckeren Frühstück, das den Körper von innen wärmt und ihn mit Lebensenergie und Kraft für den Tag versorgt.

 

Es braucht gar nicht viel Zeit. Wenn Du Dich einmal darauf einlässt, dann möchtest Du nur noch warm essen. Du fühlst Dich ganz wunderbar in Deinem Körper.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1 Essl. Ghee

 

4 Essl Hafer

 

2 Essl Haferflocken (wahlweise Müslimischung/Crunchymischung)

 

8 Datteln

 

1 Apfel

 

1 Banane

 

Agavensirup

 

1 Messerspitze Zimt

 

1 Messerspitze gem. Ingwer

 

1 Messerspitze gem. Koriander

 

Frische Vanille

 

Prise Salz

 

Wasser

 

Sahne

 

 

 

Zubereitung:

 

4 Essl. Hafer am Vorabend in der Getreidemühle schroten und in Wasser einweichen.

 

In den Kühlschrank stellen.

 

 

 

Ghee in einen Kopf geben. Zimt, Ingwer, Koriander  und Vanille hinzugeben. Den eingeweichten Hafer hinzugeben und mit circa ¼ Liter Wasser (wahlweise Milch) köcheln. Klein geschnittene Datteln hinzufügen,  Haferflocken und die Prise Salz hinzugeben. Köcheln bis die Haferflocken gar sind. Sahne hinzufügen.  Kurz vor dem Servieren einen geriebenen Apfel und 1 klein geschnittene Banane hinzugeben.  Je nach Vorliebe den Brei etwas dicker oder flüssiger zubereiten. Vom Herd nehmen und mit Agavensirup süßen.

 

Du kannst je nach Saison mit dem Obst variieren.