Krebs und EFT

Die Diagnose Krebs ist ein großer Schock für einen Menschen und löst, neben den körperlichen Symptomen, zusätzlich Angst vor dem Tod aus.

 

Es gibt Studien, die belegen, dass der Prozentsatz der Menschen, die nicht an Krebs erkrankt waren, aber diese Diagnose erhielten, höher lag als bei Menschen, die Krebs hatten, diese Diagnose aber nicht erfuhren. Dies zeigt uns, dass die Art unserer Gedanken einen wesentlichen Einfluss auf den Verlauf einer Krankheit nimmt.

 

Hier setzt EFT Emotional Freedom Techniques an. Besonders in den USA und Australien, wo EFT viel weiter verbreitet ist als hier in Deutschland, gibt es zahlreiche Forschungen zu den großen Heilerfolgen bei Krebs und allgemein bei schweren Erkrankungen.

 

 

Der Körper ist höchste Intelligenz und von Natur aus glücklich


Der Körper, der intelligenteste Mechanismus der Schöpfung,  ist von Natur aus in einem harmonischen Gleichgewicht und regelt hoch komplizierte Vorgänge, damit die Seele ein gutes Instrument hat, mit dem sie das in ihrem Leben verwirklichen kann, was ihr wesentlich ist.



Wie wirkt EFT?

 

Das Ziel von EFT ist immer, die Ursachen zu erkennen, die zu einer Störung im Energiefeld des Körpers geführt haben und diese Störung aufzulösen. Krebs ist eine Fehlinformation im Körper, die gesunden Zellen haben sich verändert und produzieren „Angreiferzellen“, die sich in Organen und im Körper weiter ausbreiten. Wird diese Störung im Energiekörper aufgelöst , dann kommt es zu einer direkten Rückkoppelung auf Zellebene.

 

Doch, wie erwähnt, es geht zentral darum zu erkennen, was den Körper über die letzten Jahre hinweg unglücklich gemacht hat. Und dies hat zu tun mit der Art und Weise, wie der Mensch gelebt hat, wie er sich ernährt hat, wie er das gemacht hat, dass er sich aus der inneren Harmonie wegbewegt hat. Das Körper-Geist-System kann sich nur dann wieder harmonisch ausrichten, wenn die negativen Glaubensmuster und die damit verbundenen Verhaltens- und Lebensmuster aufgelöst werden.

 

Ein intensiver Heilungsprozess

 

Es versteht sich von selbst, dass dies nicht mit einer einzigen EFT Sitzung geschieht, denn die Krankheit brauchte Jahre, um zu entstehen. Mit EFT werden Schicht um Schicht all der Stress, die Ängste, die Verzweiflung, die Wut, die Resignation, die im Unterbewusstsein sitzen, während des Klopfens an die Oberfläche gebracht und aus dem Zellspeicher gelöst.

 

Dies bedeutet, dass Du bereit sein musst, Dich auf einen tiefen Heilungsprozess mit Dir selbst einzulassen.

 

Du kannst nur gewinnen

 

EFT ist eine Chance, und wenn Du diese Diagnose bekommen hast, dann nutze doch diese Chance. Du kannst nur gewinnen! Ich empfehle Dir auch, einen EFT Basis Kurs zu belegen, damit Du täglich selbst zuhause mit EFT an Dir klopfen kannst.

 

Der Tod ist Bestandteil unseres Lebens. Das ist eine Tatsache. Kein Mensch auf dieser Welt weiß, wie lange er leben wird. Das was wir alle tun können, und was wirklich wichtig ist in diesem kostbaren Leben, das ist die Erlangung von innerem Frieden, die Erfahrung unseres wahren Lichts. Es ist unsere Pflicht uns selbst gegenüber so viel Karma wie möglich aufzulösen, damit wir es nicht in das nächste Leben mitnehmen und noch einmal durch all das hindurch gehen müssen.

 

 

Wir müssen freier sterben als wir gelebt haben.


Im Idealfall verwirklichen wir Freiheit in diesem Leben!

 

Es ist mir eine Ehre, Dich auf dem Weg der Heilung, Erkenntnis und Verwirklichung zu begleiten.

 

In Liebe

Angelika Maria Häbel


healthy / peaceful / joyful

EFT Ausbildung & EFT Einzelsitzungen für Emotionale Freiheit & Selbstverwirklichung



Link