Mit Ayurveda gesund durch den Winter

 

Winterszeit ist Vata-Zeit

 

Vata entspricht dem Prinzip Kälte und Trockenheit.

Im Winter ist der Körper verstärkt  der Kälte  ausgesetzt. Heizungsluft und dicke Kleidung lässt die Haut trocken  werden.  Im Winter kommt es zu Vata bedingten Störungen wie zum Beispiel Frieren, Erkältungsneigung, Steifheit und Schmerzen im Bewegungsapparat, Müdigkeit, Schwächezustände, trockene, juckende Haut, Winterekzeme.

 

So kommen Sie mit Ayurveda Tipps gesund durch den Winter:

 

  • Nehmen Sie warme Speisen zu sich (auch zum Frühstück und abends warme Suppen)
  • Trinken Sie über den ganzen Tag verteilt heißes Ingwerwasser
  • Verwenden Sie für Ihre Speisen Vata ausgleichende Kräuter und Gewürze zu sich, die den Körper erwärmen wie z.B. Zimt, Nelken, Ingwer, Safran, Kreuzkümmel, Curry, Pfeffer, Senfkörner
  • Gönnen Sie sich regelmäßig warme Ölmassagen

 

 

Für mehr Gesundheit, Lebensfreude und Lebenssinn

 

Angelika Maria Häbel


Kommentar schreiben

Kommentare: 0